Engel´sche Messmethode

Es gibt viele Methoden um Antennensignale zu messen. Jedoch sind ordentliche Messgeräte nicht unter 5000 Euro zu kaufen und auch in der Bedienung und Bewertung des Antennensignales für den ungeübten Fachmann nicht immer einfach.

Daher haben wir ein Produkt auf Basis des erfolgreichen DAB+U entwickel, das schnell und einfach, die im Moment meist gestellte Frage - nämlich wie gut ist der DAB+ Empfang? - beantwortet. Das Messgerät ist ein DAB Empfänger, der das digitale Radiosignal über die USB Schnittstelle in ein Autoradio einspeist, aber zusätzlich noch die Empfangsleistung auf einem Display darstellt.

Wie funktioniert die schnelle Messung?

Die Basis für die schnelle Messung ist ein A / B Vergleich zweier Antennen und die Bewertung des Signal-Rausch-Abstandes oder "signal-to-noise-ratio" kurz "SNR" genannt. Im Bild oben ist es der mittlere Wert "15,4 dB". 

Dieser Wert gibt das Verhältnis der Nutzleistung des Signales zum Rauschanteil in dB (dezibel) an.

Für Händler empfiehlt sich der Bau einer einfachen portablen Werkstatt-Prüfkiste, bestehend aus Netzteil, Lautsprecher und Radio mit USB Anschluss (wir empfehlen unser Dietz Retroradio Retro_200_BT oder ein Pioneerradio, z.B. MVH-A210BT).

 

Als Referenzantenne empfehlen wir die Magnetfussantenne ABB_4403_80 von Antennentechnik Bad Blankenburg. Diese Antenne wird zur Messung auf dem Fahrzeugdach über der Fahrer- oder Beifahrertür positioniert. Obwohl dies eine passive Antenne (ohne Verstärker) ist, ist sie im Kombination mit dem Metalldach des Fahrzeuges ein hervorragender Lamda/Viertel Strahler und liefert uns den entscheidenden Referenzwert.

 

Da die DAB+ Sender bzw. die verschiedenen Ensembles in der Regel von verschiedenen Sendemasten mit unterschiedlicher Leistung ausgestrahlt werden, werden sie auch verschieden stark empfangen. Daher ist immer der gleiche Sender einzustellen. Oben im Bild ist der Sender "Schwarzwaldradio" vom bundesweiten Ensemble auf Kanal 5C eingestellt.

 

Einen Überblick über die Senderlandschaft ihres Standortes liefert die Seite www.fmscan.org

 

 

 

Die Messung

Messung A:    Magnetfußantenne auf das Autodach stellen und den SNR ablesen.

 

Messung B:   Fahrzeugantenne anstatt der Magnetfußantenne anschließen und den SNR messen.

Fazit

- Der SNR solltte bei der Referenzmessung mit der Magnetantenne zwischen 15 und 30dB liegen.
 
- Bei Scheibenantennen liegt der Messwert i.d.R. geringfügig unter dem Referenzwert A und nur selten über dem Referenzwert A.
 
- Bei aktiven Außenantennen sollte der SNR immer zwischen 20 und 40 dB (ortsabhängig), aber auf jeden Fall über dem der Referenzantenne liegen.
 
- Ein SNR von unter 10 dB wäre zu niedrig. Bitte alles analysieren und überprüfen!

 

Hinweise:
 
- Je nach Abstand zu den Sendemasten und Gebäudematerialien sind innerhalb eines Gebäudes oder im Schatten von Gebäuden  keine befriedigende Messungen möglich.
 
- Bei Fahrzeugen aus Kunststoff ist die Magnetfußantenne als Vergleichsantenne auf eine Aluplatte 45*45 cm, z.B. unsere Art. Nr. 15901, in 1 Meter Höhe zu stellen.
 
- Das Messgerät liefert keine Phantomspannung. Daher ist für die Messung von Aktivantennen ist noch der Phantomadapter 7581134 dazwischen zu schalten.

Tipp für den optimalen Montageort der Antenne

Bei allen Scheibenantennen und Wohnmobilantennen empfiehlt sich die Antenne zunächst provisorisch mit Klebeband zu fixieren und eine Vergleichsmessung an verschiedenen Orten und mit der Referenzantenne durchzuführen.

 

Dabei stellt sich schnell heraus, ob der gewählte Einbauplatz gut ist und

welchen Einfluss die zu durchdringenden Materialien auf die Empfangsleistung der Antenne haben.

 

So kann z.B. der Montageort einer Scheibenantenne an einer ungetönten Seitenscheibe besser sein, als an der Frontscheibe oder in einem Wohnmobil mit GFK Aufbau die Montage einer Wohnmobilantenne in einem oberen Holzschrank besser sein, als eine Spiegelantenne im rechten oder linken Spiegel.

 

Holz, Kunststoff, Plastik, GfK, Autoglas ohne Bedampfung und Tönung haben eine geringe Dämpfung, jedoch dicke Scheiben, Panzerglas, Isolierglasfenster, Metall und Aluminium eine sehr hohe Dämpfung.

 

Kontaktdaten:

Audiotechnik Dietz Vertriebs-GmbH

Maybachstr. 10

D-67269 Grünstadt

Verkauf

Mo-Fr 8.00-17.00 Uhr

Tel. 06359 / 9331-0 oder

+49 6359 / 9331-0

Technik

Mo-Fr 8.00-13.00 Uhr

Tel. 06359 / 9331-0

 

verkauf@dietz.biz

blaupunkt@dietz.biz

info@dension.de

www.dietz.biz

www.dension.de

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Hersteller-Logos sind durch die jeweiligen Logoinhaber urheberrechtlich geschützt. Alle angebotenen Artikel sind Ersatzteile, keine Originalteile des jeweiligen Fahrzeugherstellers. Alle Abbildungen sind Beispiele und können – je nach technischem Stand – ggf. vom gelieferten Produkt abweichen. Alle Angaben ohne Gewähr. Audiotechnik Dietz - Online Shop © 2016